Melonen- Hai

Standard

Inspiriert aus dem Internet und von einem Besuch im Kindergarten habe ich zum Kindergeburtstag etwas besonderes gestaltet:

Aus einer mittelgroßen Melone wird mit einem spitzen Messer ein zackenförmiger Mund ausgeschnitten, das Fruchtfleisch soweit wie gewünscht entfernt und der so entstandene Hohlraum dann mit verschiedenen Früchten gefüllt. Gut eignen sich Früchte, die nicht schnell braun werden: Kiwi, Weintrauben, Erdbeeren … aber auch Blaubeeren.
Aus dem herausgeschnittenen Stück wird dann eine Rückenflosse und zwei Seitenflossen. Diese habe ich (wie die Augen) mit Zahnstochern an der Melone befestigt.

Die Augen sind aus weissem Karton und die Pupillen aufgespießte Rosinen.
Aus den zusätzlichen Früchten haben die Kinder noch Seeigel gemacht und sie um den Hai drapiert.

Nicht jedes Kind getraute sich in das Maul zu greifen, daher haben wir den Kopf dann horizontal durchgeschnitten. Aus einer Schale getrauten sich dann auch die schüchternen Kinder noch etwas nehmen. 🙂

Übrigens: Das entfernte Fruchtfleisch war relativ Kernlos und wurde daher dann noch zum Smoothie gemixt!

 

Silvester Hut

Standard

Dann kann es ja losgehen…

Dem Glück im neuen Jahr steht mit diesem stylischen Hut nichts mehr entgegen.
Aus Buntpapier ausgeschnittene große Applikationen sind mit doppelseitigem Klebeband an den Rauchfangkehrerhut ( Zylinder) angebracht.

Ein Hingucker für die Party, ein bisschen Wärme für den Kopf beim Feuerwerk beobachten…

Happy New Year 2017
(auch wenn das Bild von 2016 ist :-))

 

20151231_235527

Kasten… oder: des Tischlers tolles Werk

Standard

Nach einer intensiven Planungszeit haben wir nun einen tollen neuen Kasten.
Er erstreckt sich über die ganze Breite des Raumes, besteht aus drei (auch trennbaren)
Kästen, in die wir die dazugehörigen Fächer noch nach Belieben einfügen können.
Der Abstand zum Boden ist so gewählt, das man noch staubsaugen kann unter dem Kasten. Die Türen sind jedoch weiter nach unten gezogen um diesen Abstand optisch verschwinden zu lassen.

Die Rückwand haben wir in weiß gewählt, da es heller wirkt, wenn man den Kasten öffnet.

Das Besondere sind jedoch die Türen. Die zwei Mittleren (sowie die Blenden an der Seite) sind aus Zirbenholz gefertigt. Das bringt einen herrlichen Duft und hebt sich von dem helleren Fichtenholz etwas ab.
Darüber hinaus sind die Ränder möglichst naturbelassen und der Kasten hat keine Beschläge. Die Türen haben ein Mittelbrett, das jeweils an einer Seite befestigt ist. Zum Öffnen steckt man einfach die Finger in eine kleine Vertiefung  die sich unauffällig in das Mittelbrett einfügt.

Wir sind WAHNSINNIG zufrieden und empfehlen unseren guten Freund Stefan und seine wunderbaren Werkstücke gerne weiter.

aTREEhouse

(Hier findet sich auch ein Video von der Fertigung!)

 

Steine bemalen 2

Standard

13934824_1221144304596981_5203821226342756617_n

 

Urlaubsbeschäftigung am Meer… hier gibt es ja herrlich glatte Steine. Mein Liebling ist das „Glühwürmchen“…. wer kann es finden?
Und der kleine Kerl in der zweiten Reihe von Vorne, ganz links! ❤

Die Farben wurden einfach mit Pinsel aufgetragen, es sind Acrylfarben. Danach mit Klarlackspray überziehen, damit sie auch lange halten!

Ich freu mich schon darauf sie im Garten und im Haus in meinen Blumentöpfen zu verteilen!

Rock zu Kleid

Standard

 

Aus meinem alten Rock wurde kurzerhand ein Kleid für mein Mädchen. Sie nimmt es zum Fee spielen, oder auch mal als das Kleider der Eisprinzessin Elsa ****

Ich habe dazu eine alte Kinderstrumpfhose benutzt, der ich die Fußteile abgeschnitten habe. In den Teil zwischen den Beinen kam ein kleines Loch, das für den Kopf zum durchschlüpfen reichte. Nicht zu Groß, denn der Stoff dehnt sich noch.

Dann habe ich mit der Nähmaschine den Teil der Strumpfhose, der normalerweise um den Bauch herum geht and den Teil des Rockes genäht, der ebenfalls um den Bauch herum geht … oberen Rockteil an oberen Strumpfhosenteil. Dabei ist die Strumpfhose etwas weiter in den Rock hinein gesteckt, denn sonst wäre der Abstand zu lange und der Rock würde zu tief herunter hängen, erst ab Bauchhöhe beginnen. (Diese Näharbeit war etwas knifflig und hat mich Nerven gekostet!)

Das Ergebnis ist ein sehr bequemes Kleid und sie liebt es, weil es ja Mamas-Rock ist, der ihr jetzt plötzlich auch passt  😉

Spiegelkugel – Feenlicht

Standard

 

Vor Jahren gekauft (Ein-Euro-Shop) und wieder aus der Schublade gekramt: Eine einfache, kleine Spiegelkugel, die und die Sonnenstrahlen im Wohnzimmer verteilt. Ein herrliches, einfaches Spielzeug, das die „Feenlichter“ fliegen lässt 😉

Achtung: Bei zu grobem Gebrauch können sich laicht die Spiegelstücke lösen und die sind ziemlich scharfkantig. Besser unter Aufsicht spielen lassen und nicht zu kleinen Kindern geben!